Zertifikat Deutsch Letter Writing Practice 2

Sorry folks, another German letter writing practice blog post.  Between working 11 hour days and studying for my upcoming German test I’ve done nothing worth blogging about. At the moment, I’m living the most boringest life ever.

This letter, that I had to write as part of my test exam, was probably one of the most stupidest letters I’ve had to write in German.  I think my utter lack of excitement about the topic really shows.  Sorry, but I just can’t get excited about writing a reply to a ‘friend’ who writes to me all about how her and her boyfriend are fighting over their cat and expects me to solve the issue.

Anyway, these are the points I had to mention in my letter.

– was Sie von Martins Verhalten halten

– ob Sie schon mal Haustiere gehabt haben

– was Sie in Melaines Situation machen würden

– dass Sie gern zu Besuch kommen möchten

Hamburg, den 20. Januar 2013

Liebe Melaine,

vielen dank für deinen Brief. Est ist ein Schade, der due und Martin über den Katze streiten. Meiner Meinung nach, die Martin zu deiner Meinung hören soll und zu reden nicht ablehnen. Es handelt sich um dumm über diese ganze Situation.

Ob es mich war, denn würde ich Martin einen Brief schreiben. Ein Brief hat keine laute Stimme oder Emotion. Martin kann es in Ruhe lesen und eine Antwort formuliert. Vielleicht diese ist ein guter Weg ein Gespräch über den Katze zu anfang.

Du weißt, meine HUnde in meinem Bett schalfen, aber sie sind nicht auf dem Tisch erlaubt. Du und Martin muss über die Regeln stimmen. Tiere sind glücklich wenn die Regeln klar sind. Nicht wenn ein Person Ja sagt and die andere Nein sagt. Das ist Verwechselung für das Tier.

So, wenn du der Katze in deinen Kleiderschrank nicht gehen will, denn macht immer die Tür zu!

Ich möchte gern du und Martin besuchen und mit Martin sprechen. Ich werde Bücher über Katze Training mitbringen. Vielleicht sie werden diese Problem helfen.

Liebe Grüße,

Meg

Enhanced by Zemanta

5 thoughts on “Zertifikat Deutsch Letter Writing Practice 2

  1. This is really a stupid and uninspiring topic, you had to write about.
    I’ m sorry to say that there are a few more mistakes here than in your last letter (practice 1).

    This is what I would have written (but it’s again not the only possible way):

    ################################################################
    vielen Dank für deinen Brief. Es ist schade [oder: “es ist eine Schande”; but I don’t think you mean that], dass du dich mit Martin über die Katze streitest. Meiner Meinung nach [oder: “ich denke/meine/finde, dass….”] sollte Martin deine Meinung hören und du solltest es nicht ablehnen, mit ihm zu reden. Diese ganze Situation ist ziemlich blöd.

    Wenn ich du wäre, würde ich Martin einen Brief schreiben. Ein Brief hat keine laute Stimme oder Emotion. Martin kann ihn in Ruhe lesen und eine Antwort formulieren. Vielleicht ist das ein guter Weg, ein Gespräch über die Katze anzufangen.

    Du weißt, meine Hunde schlafen in meinem Bett , aber sie sind nicht auf dem Tisch erlaubt [better: “aber sie dürfen nicht auf den Tisch”]. Du und Martin, ihr müsst euch über die Regeln einigen. Tiere sind glücklich, wenn die Regeln klar sind, aber nicht, wenn eine Person ja und die andere nein sagt. Das ist verwirrend für das Tier.

    Also, wenn du nicht willst, dass die Katze in deinen Kleiderschrank geht, dann macht [if you mean Melanie and Martin] immer die Tür zu!

    Ich möchte gerne dich und Martin besuchen und mit Martin sprechen. Ich werde Bücher über Katzen-Training mitbringen. Vielleicht helfen sie euch bei diesem Problem.
    ###########################################################

    And I hope this helps you a bit….

    Viele Grüße und viel Erfolg,

    Christoph

    • Thanks so much for your corrections, they are extremely helpful.
      I know this letter was much worse than my first one. When I’m unmotivated to write then my German goes to hell.

  2. I don’t know if this will help, but one of the rules of modal verbs (koennen. woerden, mussen etc) is that whenever you use them in a clause, they have to be followed by the infinitive.

    so,
    Martin kann es in Ruhe lesen und eine Antwort formuliert

    The formuliert is perfect for Martin, but because kann is there, it has to be the full form of the verb.

    Martin kann es in Ruhe lesen, und eine Antword formulieren.

    Also, from what I gather, Germans love a good comma. They use them before any joiner in a sentence (like und) and it makes their written sentences read clearly.

    (Someone let me know if I’m wrong please :D)

    EG:
    Ich möchte gern du und Martin besuchen und mit Martin sprechen

    Ich möchte gern du und Martin besuchen, und mit Martin sprechen

    But with this sentence I’d use a zu clause with wurden, as if you’d like to do it.

    Ich werde gern du und Martun besuchen, mit Martin zu sprechen.

    (shows greater command of more fancy grammar stuff).

    If you can slip in an irgend- construct that shows a little bit more too, and it might be really fitting for this situation.

    I hope that helps :D

    Gruss,
    mb.

    • What you said about modal verbs and infinitive is absolutely right.
      A comma is used before many joiners, but only if a (new) sub-clause follows.
      So there’s no comma in
      “Ich möchte gerne dich und Martin besuchen und mit Martin sprechen”
      But there has to be a comma in
      “Ich möchte gerne dich und Martin besuchen, weil ich mit Martin sprechen muss”.
      There are a few joiners, which always have a comma, e. g. “um zu” ([in order] to):
      “Ich möchte euch gerne besuchen, um mit Martin zu sprechen”.

      Viele Grüße,

      Chr.

Comments are closed.